Meine Weitwanderungen und Fernwanderungen

Wandern ist eine Form des Gehens über lange (mehrstündige) Strecken in der Natur. Früher eine häufige Art des Reisens, stellt es heute hauptsächlich eine Freizeitbeschäftigung dar. Wandern ist vielerorts, vor allem in den Alpenländern, eine zunehmend beliebte, mit Naturerleben verbundene Sportart.

 

Weitwandern, Fernwandern

 

Als Weitwandern bezeichnet man eine Wandertour, die über größere Strecken führt, und bei der man mehrere Tage unterwegs ist. Von Fernwandern im Speziellen spricht man, wenn nicht beabsichtigt ist, im Verlauf der Tour an den Ausgangspunkt zurückzukehren.


Diverse Gründe warum ich wandere.


1. Minimalismus

Minimalismus bedeutet, sich vom Ballast des materiellen Überflusses, von negativen Beziehungen und unnötigen Verpflichtungen zu trennen. Diese Einfachheit ist in unserem komplizierten Alltag meist unbekannt. Auf dieser Fernwanderung wird man sie erleben und als befreiend empfinden.

2. Nachhaltigkeit

Die Stadt hinter sich lassen, sich an der frischen Luft bewegen, malerische Landschaften genießen,Die Beine sind das Fortbewegungsmittel mit den geringsten CO2-Emissionen. Da der Ausstoß des zur Erderwärmung beitragenden Treibhausgases bei Flügen sehr hoch ist, sollten sowohl An- als auch Rückreise mit der Bahn oder dem Bus erfolgen. Auch der Verlockung, Anstiege mit der Seilbahn zu überbrücken, kann man widerstehen, wenn genügend Kraft in den Beinen steckt. Wer schließlich Fauna und Flora schützt, indem er die ausgewiesenen Pfade nicht verlässt, hat in Sachen Nachhaltigkeit vieles richtig gemacht.

3. Begegnungen

Begegnungen mit Menschen sind das Salz in der Suppe jeder Fernwanderung.Durch die gemeinsame Passion kommt man schnell ins Gespräch. Herkunft, gesellschaftliche Position und Generation spielen keine Rolle.

4. Entdeckung der Langsamkeit

Die heutige Zeit ist von Schnelllebigkeit und Reizüberflutung geprägt. Unter der Woche sind wir auf der Arbeit stark beansprucht, stopfen aber auch unsere Freizeit mit Hobbys und Terminen voll. Am Samstag machen wir den Konsumterror mit, anstelle innezuhalten. Am Sonntag sitzen wir vier Stunden im Auto, um zwei Stunden durch die Natur zu hetzen. Diesem Unsinn kann man – zumindest auf Zeit – entsagen, indem man so langsam wie möglich und so schnell wandert. Ich bin davon überzeugt, dass es uns besser gehen würde, wenn wir mehr gingen.

5. Gesundheit

Bewegung an der frischen Luft hat nachweislich gesundheitsfördernde Wirkung auf Körper und Geist. Sie vermindert das Risiko an Herz-Kreislauf-Krankheiten, Diabetes und Depressionen zu erkranken. Der Wanderer freut sich über mehr Fitness, mehr Glücksgefühle und mehr Lebenserwartung. Nach jeder Rückkehr fühlte mich so gesund wie seit einer Ewigkeit nicht mehr. Dieses neue Lebensgefühl wollte ich nicht mehr verlieren.

6. Selbstvertrauen

Wer zu Fuß wandert, vollbringt Außergewöhnliches.  Dieses gewonnene Selbstvertrauen verleiht einem auch nach der Rückkehr Flügel. Wer es z.B. über die Alpen schafft, sollte doch die Herausforderungen im Alltag mit links bewältigen. Für überfällige Veränderungen kann nun der richtige Zeitpunkt sein. 



2009 Jacobsweg

.....bin dann mal weg: Jacobsweg / Pamplona - Santiago de Compostela
Meine erste Wanderung im Ruhestand sollte die Wanderung auf dem Jacobsweg sein ......
jacobswegWEB.pdf
Adobe Acrobat Dokument 9.2 MB

2010 Rensteigwanderung

Rennsteigwanderung
Rennsteig.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.8 MB

2011 Harzer-Hexensteig

Harzer-Hexensteig
Harzer-Hexensteig-2011.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.7 MB

2012 Altmühltal

Panoramaweg - Altmühltal
Der Altmühltal Panoramaweg ist ein naturnaher Wanderweg, er führt teilweise auf schmalen, felsigen und unebenen Pfaden entlang der Altmühl ......
Wanderung-Altmühltal-2012.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.6 MB

2013 Mein Meisterstück: Wanderung über den Alpen

Wandern-via-claudia-augusta-2013.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.4 MB

2014 August | Lechweg/ Von der Quelle bis zum Fall

LECHWEG.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.4 MB

2015 August | Der Goehte-Weg über die Alpen

Auf den Goehte-Weg über die Alpen, von Innsbruck nach Bozen
Goehte1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.1 MB

2016 August | Der Salzalpensteig

Auf alten Salzwegen vom Chiemsee zum Königssee
Der „Salzalpensteig“ führt mich auf den alten Wegen des Salzes vom lieblichen Ufer des Chiemsees, dem „bayerischen Meer“ bis zum Königssee, dem „bayerischen Fjord“. Idyllische Wald- und Wiesenwege geleiten Sie durch eine urtümliche wie liebliche Landschaft mit kleinen Ortschaften, typischen Bauernhöfen und Kuhweiden.
Salzalpensteig-2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.1 MB